claim

Umwelt- und Qualitätsmanagement

Der sparsame Einsatz von Rohstoffen und Energie gehört ebenso zu den zentralen unternehmerischen Handlungsgrundlagen der Konzerngesellschaften wie der verantwortungsbewusste Umgang mit Reststoffen und Emissionen. Von entscheidender Bedeutung ist dabei, dass der Umweltschutz in den Rheinmetall-Unternehmen einem ganzheitlichen Verständnis folgend als integrierter Bestandteil des Managementsystems verstanden wird. Entsprechend wird das Verantwortungsbewusstsein unserer Mitarbeiter für die Umwelt auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette gefördert. Rheinmetall ist bestrebt, Umweltbelastungen mit der besten verfügbaren, wirtschaftlich vertretbaren Technik weiter zu reduzieren. Der sorgfältige Umgang mit natürlichen Ressourcen wird durch den Einsatz moderner Technik und Prozesstechnologien unterstützt, die dazu beitragen, Emissionen und Abfälle zu vermeiden. Durch den überlegten Umgang mit Material, Energie, Wasser und Abfällen wird nicht nur die Umwelt geschont, sondern werden zugleich auch Kosten verringert. Die Bemühungen um einen noch effizienteren Einsatz von Ressourcen und der Vermeidung des Anfalls von Gefahrstoffen werden fortgesetzt.

Moderne, sichere Anlagen zertifizierter Fertigungsstandorte gewährleisten ressourcenschonende und emissionsarme Produktionsprozesse. Umweltrelevante Verfahrensweisen in den Unternehmen unterliegen strengen Kontrollen. Landesspezifische Vorschriften und die Anforderungen der internationalen Normen für Qualität (ISO 9001, TS 16949 und AQAP 2110-2210) und Umweltschutz (ISO 14001) werden beachtet und Prozesse entsprechend zertifziert. Regelmäßige Überprüfungen der Zertifizierungen bestätigen objektiv die hohen Qualitätsstandards.

Detaillierte Beschreibungen zu Organisation, Abläufen und Verantwortlichkeiten sowie kontinuierliche Qualitätsverbesserungsprozesse stellen sicher, dass die an die Unternehmen in Form von Kundenspezifikationen, Regelwerken oder sonstigen Vorschriften herangetragenen Anforderungen so umweltschonend wie möglich erfüllt werden. Die Bemühungen um einen noch effizienteren Einsatz von Ressourcen und die weitgehende Vermeidung des Anfalls von Gefahrstoffen werden fortgesetzt.