Karriere Weltweit - Schweiz

Karriere in der Schweiz

Rheinmetall in der Schweiz sucht Sie!

Rheinmetall Defence steht für Technologie und Sicherheit. Werden Sie Teil unseres Teams in der Schweiz und lassen Sie uns gemeinsam Lösungen entwickeln, die Veränderungen in Chancen verwandeln. Seien Sie kreativ. Spüren Sie die Leidenschaft. Wissen, dass Sie einen Unterschied machen. Jeden Tag. Mit uns.

Die Zukunft wartet auf Sie. Und wir auch.

Über uns

Als Zünderkompetenzzentrum von Rheinmetall ist die RWM Zaugg AG ein international renommierter Hersteller von Sicherheitszündsystemen für militärische Anwendungen. Seit mehr als 30 Jahren beliefert das Unternehmen weltweit eine Vielzahl namhafter Unternehmen der Verteidigungstechnik mit hoch spezialisierten Zündern für Mittel- und Großkalibermunition sowie für Flugkörper. Die Produktpalette der RWM Zaugg AG besteht aus elektronischen bzw. elektromechanischen Zündern, die entweder Piezo-, Batterie- oder Generator-betrieben sind und für extreme Einsatzbedingungen z.B. in Panzermunition oder hochmoderner bunkerbrechender Munition ausgelegt sind.

Die Nitrochemie AG mit Sitz in Wimmis in der Schweiz ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Rheinmetall und RUAG. Seit vielen Jahrzehnten ist die Nitrochemie AG spezialisiert auf Hochleistungsantriebe für den zivilen und wehrtechnischen Bedarf sowie die Entwicklung und Fertigung von chemischen Zwischenprodukten. Ein weiteres ziviles Kompetenzfeld ist die Papierkonservierung. Das vorhandene Know-how im wehrtechnischen Bereich wird auch für spezielle Applikationen der Automobil- und Flugzeugindustrie sowie für medizinische und befestigungstechnische Anwendungen genutzt.

Die Rheinmetall Air Defence Gruppe gehört zu den führenden Herstellern von komplexen Waffensystemen für die Flugabwehr. In der Kanonen-Flugabwehr ist das Unternehmen Marktführer und einziger umfassender Anbieter für Feuerleitung, Geschütze, integrierte Lenkwaffenwerfer und Ahead Munition. Die Kernkompetenzen der international tätigen Firmengruppe liegen in der Entwicklung und Fertigung von Flugabwehrsystemen sowie von Simulatoren und Trainingssystemen.

Mit einer Jahrzehnte langen Erfahrung ist Rheinmetall Technical Publications Schweiz AG der Partner Ihrer Wahl für Product Life-Cycle Services vom Konzept über Analyse bis hin zur Erstellung technischer Publikationen und Trainingslösungen im zivilen, militärischen und industriellen Sektor. Unser Ziel ist es, strategische Partnerschaften mit unseren Kunden aufzubauen, um Ihnen die beste, kostengünstigste und speziell auf Ihr Anforderungsprofil zugeschnittene Lösung bieten zu können.

Die RWM Schweiz AG, ehem. Oerlikon Contraves Pyrotec AG, ist auf die Entwicklung und Fertigung von mittelkalibrigen Munitionsfamilien für Heer, Marine, Luftwaffe und Flugabwehr spezialisiert. Das Produktspektrum reicht von konventioneller Vollkaliber- und Übungsmunition bis hin zu intelligenter Munition mit programmierbaren Zündern und wird durch die strategische Zusammenarbeit mit der Rheinmetall Waffe Munition GmbH um mittelkalibrige Kanonen und Waffensysteme ergänzt. Im Erprobungszentrum Ochsenboden stehen eigene Schieß- und Testplätze mit der notwendigen Messinfrastruktur für die Erprobung von Munition, Waffen und kompletten Systemen zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Rheinmetall Konzern erhalten Sie unter https://www.rheinmetall.com/de/rheinmetall_ag/home.php.

Lassen Sie uns gemeinsam die Themen gestalten, die Menschen bewegen: Mobilität und Sicherheit.

Benefits für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Nitrochemie Wimmis AG

Angenehme
Arbeitsatmosphäre
Work-Life
Balance
Arbeitsplatz-
sicherheit
Flexible
Arbeitszeitmodelle

Benefits für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Rheinmetall Air Defence AG

Attraktive Vergütung
und Benefits
Angenehme
Arbeitsatmosphäre
Work-Life
Balance
Flexible
Arbeitszeitmodelle

Interview mit Florian Morgenthaler, Vice President Human Resources bei der Rheinmetall Air Defence AG

Auch die Rheinmetall Air Defence AG stellt der Fachkräftemangel vor neue Herausforderungen. Doch der hohe Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften lässt Florian Morgenthaler, Vice President Human Resources, nicht verzweifeln, sondern spornt ihn stattdessen an. Wie Rheinmetall in der Schweiz der Challenge „Fachkräftemangel“ begegnet, welche Maßnahmen greifen und was das Ganze mit „Employtainment“ zu tun hat, erklärt Florian Morgenthaler im folgenden Gespräch.

Doch kurz zu den Fakten: Bei der Rheinmetall Air Defence AG in der Schweiz arbeiten derzeit rund 600 Mitarbeitende. Hinzu kommen 60 Lernende in sechs Lehrberufen sowie bis zu 20 Praktikantinnen und Praktikanten im Bereich Engineering und Handelsschülerinnen und Handelsschüler in Vorbereitung auf einen kaufmännischen Beruf.

Was ist ihrer Meinung nach wichtig, damit Sie als Unternehmen zukünftig genügend Fach-Nachwuchs haben?

Ganz generell muss man als Arbeitgeber investieren, um gute Fachkräfte anzuziehen. Ein Unternehmen muss gleichzeitig attraktiv sein und darf nicht nur gute finanzielle Konditionen bieten – sondern sollte auch sinnstiftende Jobs sowie ein angenehmes Arbeitsumfeld schaffen. In all diesen Bereichen haben wir in den letzten Jahren viel Aufwand betrieben und uns bemüht, in unserer Branche voranzugehen. Und dies mit Erfolg: Dank zahlreicher positiver Rückmeldungen von unseren Mitarbeitenden und Bewerbenden auf der Arbeitgeberplattform Kununu, dürfen wir uns zu den fünf Prozent der Unternehmen in der DACH-Region zählen, die von Kununu das «Top Company»-Siegel erhalten haben. Das ist natürlich ein kleiner Ritterschlag, da diese Auszeichnung nicht auf der Einschätzung externer Fachleute beruht, sondern wirklich auf den Rückmeldungen aus der Belegschaft.

Können Sie etwas detaillierter Beschreiben, mit welchen Benefits Sie als Unternehmen punkten?

Zum einen sind unsere Lohnstrukturen äußerst kompetitiv und wir erbringen für unsere Mitarbeitenden großzügige Sozialleistungen. Zum anderen geben wir auch jungen Mitarbeitenden die Chance, früh Verantwortung zu übernehmen. Dieser Ansatz hat sich bewährt und wird geschätzt. Zum Beispiel bieten wir jungen Talenten nach ihrem abgeschlossenen (Fach-)Hochschulstudium spannende Einstiegsfunktionen bei uns im Engineering. Dort kommen sie nicht nur in Kontakt mit unseren interessanten und modernen Technologien, sondern können bei entsprechender Eignung schon in jungen Jahren wesentliche Schritte auf der Karriereleiter machen. Es gibt mehrere Beispiele von jungen innovativen Fachkräften, die nach dem Studium oder der Lehre zu uns kamen und heute Team- oder gar Abteilungsverantwortung tragen.

Apropos junge Talente: Welche Fachdisziplinen werden bei Ihnen benötigt und in welchen Berufsfeldern bilden Sie dementsprechend Lehrlinge aus, um den Fach-Nachwuchs im eigenen Haus heranzuziehen?

Wir benötigen vorrangig Servicetechniker, Inbetriebnahme-Experten sowie Ingenieure. Unsere Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung und Fertigung von Flugabwehrsystemen sowie von Simulatoren und Trainingssystemen. In unserem Bereich vereinen wir eine Vielzahl an hochinteressanten Fachgebieten – Radar, Klimatechnik, Laser, Computer, Antriebe, Stromversorgungen, Elekto-Optik, Hydraulik, Feuerleitung, Waffentechnik, Munition und Fahrzeugbau sind nur einige Stichworte. Für interessierte Jungen und Mädchen bieten wir eine Lehre in folgenden sechs Berufsfeldern an: Konstrukteur:in, Polymechaniker:in, Produktionsmechaniker:in, Elektroniker:in, Automatikmonteur:in und Kaufleute.

Wie sehen die Chancen aus, nach erfolgreicher Ausbildung übernommen zu werden?

Die Chancen sind sehr gut! Wir zeigen uns da auch bewusst flexibel. Manche Lernende möchten nach der Lehrabschlussprüfung eine Weile reisen, auf andere wartet der Militärdienst und wieder andere streben ein Studium an. Wir kommen ihnen, so gut wir können, entgegen und vereinbaren einen geeigneten Zeitpunkt für ihren Berufseinstieg. Und selbst wenn wir in einem Bereich keine offenen Dauerstellen haben, ermöglichen wir unseren ehemaligen Lernenden, im Rahmen einer einjährigen Übergangsphase bei uns weitere Praxiserfahrung bei vollem Lohn zu sammeln und sich fit für den Arbeitsmarkt zu machen.

Was macht Rheinmetall Air Defence zu einem attraktiven Arbeitgeber? Wie möchten Sie als Arbeitgeber gesehen werden?

Ich möchte, dass unser Unternehmen als sicherer und stabiler Wert in einer kurzlebigen Zeit wahrgenommen wird. Das heißt, Menschen sollen sich wohlfühlen und zu langjährigen Mitarbeitenden werden.

Kein leichtes Unterfangen in der heutigen Zeit. Wie wollen Sie das schaffen?

Wir müssen zuerst die geeigneten Talente finden. Dies erreichen wir über eine gesamtheitliche Talent Management Strategie: Wir benötigen in unseren Unternehmen einen gesunden Mix aus Eigengewächsen und Kompetenzen, die wir extern auf dem Arbeitsmarkt beschaffen. Mein Schlüsselgedanke in dieser Hinsicht lautet: Attract, Retain and Multiply: Wir wollen also Talente anziehen, diese durch spannende und sinnstiftende Tätigkeiten sowie Verantwortung, attraktive Anstellungsbedingungen und Förderung halten. Dann geht es darum, die Leute fachlich zu entwickeln und sicherzustellen, dass Wissen intern weitergegeben wird. Schlussendlich sind zufriedene Mitarbeitende, die unternehmerisch denken und eigenverantwortlich handeln, unser größtes Kapital. Denn die bringen uns voran. Ich nenne dies „Employtainment“.

So ist das Arbeiten bei der Rheinmetall Air Defence AG in der Schweiz

Durch Klick auf diesen Teaser gelangen Sie auf die externe YouTube-Webseite. Für die dort stattfindende Verarbeitung Ihrer Daten ist der Anbieter YouTube/Google (USA) verantwortlich.

Ausgewählte Stellenangebote

Privatsphäre-Einstellungen

Wir legen großen Wert auf eine transparent Information rund um das Thema Datenschutz. Sie werden auf unseren Seiten genau informiert, welche Einstellungen Sie wählen können und was dieser bewirken. Sie können Ihre gewählte Einstellung jederzeit wieder ändern. Ganz gleich, welche Auswahl Sie treffen, wir werden keine Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen). Zum Löschen der Cookies informieren Sie sich bitte in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Ändern Sie Ihre Privatsphäre-Einstellungen durch klicken auf die entsprechenden Buttons

Notwendig

Systemnotwendige Cookies sorgen für die korrekte Funktion der Webseite. Ohne diese Cookies kann es zu Fehlfunktionen oder Fehlermeldungen kommen.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • die Einstellungen, die Sie auf dieser Seite getroffen haben, speichern

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.
  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.
  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Komfort

Die Cookies erleichtern einen komfortablen Besuch der Webseite und speichern beispielsweise Einstellungen, damit Sie diese nicht bei jedem Besuch der Seite erneut durchführen müssen.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.
  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Statistik

Statistik Cookies erlauben uns, anonymisiert - ohne dass Rückschlüsse auf Sie als Person gezogen werden können - Auswertungen über das Nutzungsverhalten unserer Webseite zu erstellen. Wir haben dadurch die Möglichkeit die Performance der Seite zu messen und diese laufend zu verbessern, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu bieten.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.
  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Hinweis zu Datenübermittlungen in die USA

Bei der Auswahl „STATISTIK“ werden auch Cookies von Google Inc. mit Sitz in den USA eingesetzt. Durch diese Auswahl willigen Sie zugleich gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich ein, dass Ihre durch diese Cookies erhobenen Daten auch durch Google in den USA verarbeitet werden können. Die USA wurden vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingestuft. Weitere Informationen zum Umgang von Google mit dem Datenschutz finden Sie hier.


Die do-not-track (DNT) Einstellung Ihres Browsers wird von uns selbstverständlich generell respektiert. In diesem Falle werden keine Tracking Cookies gesetzt und keine Tracking Funktionen geladen.